Die Diagnose- und Förderklassen (DFK)

Im Sonderpädagogischen Förderzentrum Poing können Kinder mit besonderem Förderbedarf ab der Einschulung eine 3jährige Diagnose- und Förderklasse besuchen. In diesen Klassen werden Stärken und Schwächen der Kinder diagnostiziert und speziell darauf abgestimmte Fördermassnahmen durchgeführt. In den drei Schuljahren wird der Lernstoff der ersten beiden Grundschuljahre erarbeitet. Den DFK-Klassen liegt der Grundschullehrplan zu Grunde. Jedoch unterscheiden sich Methodik und Didaktik des Unterrichts wesentlich von der der Regelschule. Das Lernen mit allen Sinnen sowie Differenzierung und
Individualisierung stehen im Mittelpunkt. Dazu ist Voraussetzung, dass weniger Kinder in eine Klasse gehen und zusätzliche Lehrerstunden vorhanden sind. Aktuell bewegen sich unsere Klassenstärken zwischen 11 und 14 Kindern.
Und als besondere Fördermassnahme gibt es für leseschwache Kinder Lesepaten, siehe auch Seite Betreuung